Stupa Wahl 2008 (2): Was ist das Semesterticket?

Unsere Hauptforderung: Ein faires Semesterticket für alle sichern!

Doch was ist eigentlich das Semesterticket?

Das Semesterticket ist eine persönliche, nicht
übertragbare Zeitkarte für den Öffentlichen Personennahverkehr
(ÖPNV). Der Studierendenausweis
erhält ein Hologramm und den Aufdruck “VBBSemesterticket
Berlin ABC” und ist dann in Verbindung
mit einem amtlichen Personaldokument
als Fahrausweis gültig. Als amtliche Personaldokumente
werden Führerschein, Personalausweis,
Reisepass und der Internationale Studierendenausweis
(International Student Identity Card:
ISIC) anerkannt. Beglaubigte Kopien jedweden
Ausweises gelten leider nicht als amtliches Dokument
und werden deshalb nicht anerkannt. Im
Sommersemester gilt das Semesterticket vom 1.
April bis zum 30. September, im Wintersemester
vom 1. Oktober bis zum 31. März.
Mit dem Semesterticket kann auf allen Linien der
Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes
Berlin-Brandenburg im Tarifbereich Berlin ABC
(Berlin und Umland) gefahren werden. Ausgenommen
sind nur Sonder- und Aus. ugslinien.
Nahverkehrs- und InterRegio-Züge sind innerhalb
des Tarifbereiches befahrbar, Fernzüge jedoch
nicht. Das Semesterticket berechtigt zur
unentgeltlichen Mitnahme von Kindern bis zum
vollendeten sechsten Lebensjahr (bei Fähren allerdings
nur bis zu drei Kindern) und Gepäck und
einem Hund und einem Kinderwagen und einem
Fahrrad. Ansonsten gelten die allgemeinen Beförderungsbedingungen
der Verkehrsunternehmen.

Und nicht vergessen: Diesmal wieder SEMTIX wählen!