Was ist das Semesterticket?

Das Semesterticket ist eine persönliche, nicht übertragbare Zeitkarte für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Der Studierendenausweis erhält ein Hologramm und den Aufdruck „VBB-Semesterticket Berlin ABC“ und ist dann in Verbindung mit einem amtlichen Personaldokument als Fahrausweis gültig. Als amtliche Personaldokumente werden Führerschein, Personalausweis, Reisepass und der Internationale Studierendenausweis (International Student Identity Card: ISIC) anerkannt. Beglaubigte Kopien jedweden Ausweises gelten leider nicht als amtliches Dokument und werden deshalb nicht anerkannt. Im Sommersemester gilt das Semesterticket vom 1. April bis zum 30. September, im Wintersemester vom 1. Oktober bis zum 31. März.

Mit dem Semesterticket kann auf allen Linien der Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg im Tarifbereich Berlin ABC (Berlin und Umland) gefahren werden. Ausgenommen sind nur Sonder- und Ausflugslinien. Nahverkehrs- und InterRegio-Züge sind innerhalb des Tarifbereiches befahrbar, Fernzüge jedoch nicht. Das Semesterticket berechtigt zur unentgeltlichen Mitnahme von Kindern bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr (bei Fähren allerdings nur bis zu drei Kindern) und Gepäck und einem Hund und einem Kinderwagen und einem Fahrrad. Ansonsten gelten die allgemeinen Beförderungsbedingungen der Verkehrsunternehmen.

Semesterticket-FAQ

Allgemeines zum Semesterticket

1. Was ist das Semesterticket, und was kann ich damit anfangen?
2. Muss ich das Semesterticket erwerben?
3. Wieso darf ich gezwungen werden, ein Ticket zu bezahlen, das ich gar nicht haben will?
4. Wie und wann bekomme ich das Ticket?
5. Falls mir meine Studienunterlagen nicht rechtzeitig zugeschickt werden können, bekomme ich dann eine
Übergangsbescheinigung, die auch als Fahrtberechtigung gilt?

6. Was kann ich tun, wenn ich meinen Studierendenausweis verloren habe?
7. Ich studiere auch noch an einer anderen Hochschule. Erhalte ich auch ein Semesterticket?
8. Ist das Semesterticket übertragbar?
9. Gilt das Semesterticket nur während der Vorlesungszeit?
10. Wer ist eigentlich die/der Semesterticketbeauftragte?
11. Ich bin als Austauschstudent/in bzw. Stipendiat/in an der FU Berlin. Erhalte ich auch ein Semesterticket?

Allgemeines zu Ausnahmen

12. Ich fahre immer Fahrrad/Auto. Ich brauche das Ticket nicht. Kann ich mich befreien lassen?
13. Was ist der Unterschied zwischen den Anträgen auf „Befreiung“ und auf „Zuschuss“?
14. Wenn ich mich befreien lasse oder einen Zuschuss bekomme, kann ich dann den Einzahlungsbetrag für die Rückmeldung
reduzieren?

15. Ich wohne in Fußlaufweite zur Universität. Muss ich trotzdem das Ticket bezahlen?
16. Wie kann ich einen Antrag auf Befreiung bzw. Rückerstattung oder Zuschuss stellen?
17. Was ist eigentlich das Semesterticketbüro, und wo finde ich es?

Befreiung von der Beitragspflicht und Rückerstattung des Semesterticketbeitrages

18. Ich bin schwerbehindert und kann den ÖPNV dauerhaft nicht nutzen. Kann ich mich von der Beitragspflicht ausnehmen lassen?
19. Ich bin nicht in Besitz eines SB-Ausweises, kann aber auf Grund einer Erkrankung trotzdem nicht den ÖPNV nutzen. Kann ich
mich auch von der Beitragspflicht ausnehmen lassen?

20. Ich wohne im Brandenburger Umland. Da kann ich das Ticket doch gar nicht benutzen. Kann ich mich befreien lassen?
21. Ich bin im nächsten Semester im Ausland/nicht in Berlin. Kann ich mich befreien lassen?
22. Ich bin für mehrere Semester beurlaubt/im Ausland. Kann ich mich gleich für den gesamten Zeitraum befreien lassen?
23. Ich bin beurlaubt. Muss ich mich befreien lassen oder kann ich das Ticket trotzdem nutzen?
24. Kann ich mich für Teilzeiträume des Semesters befreien lassen?
25. Ich gehöre dem Studienkolleg an und bin erst kurz vor Semesterende immatrikuliert worden. Muss ich trotzdem alle Beiträge
zahlen?

Zuschuss zum Semesterticket-Beitrag

26. Wer kann einen Zuschuss bekommen?
27. Was genau ist der Zahlungszeitraum und wann ist dieser?
28. Was heißt eigentlich „Bedarf“ und wie wird dieser ermittelt?
29. Was gehört alles zum Einkommen?
30. Ich habe nur sehr wenig Geld. Kann ich einen Zuschuss zum Semesterticket bekommen?
31. Ich schreibe gerade meine Diplom-, Magister- bzw. meine Staatsexamensarbeit. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
32. Ich absolviere ein Praktikum. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
33. Ich darf als ausländische Studentin/ausländischer Student nicht immer oder gar nicht arbeiten. Kann ich einen Zuschuss
bekommen?

34. Ich muss eine teure Arztrechnung bezahlen. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
35. Ich habe Kinder und deswegen nur wenig Geld. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
36. Ich und/oder mein Kind/meine Kinder erhalten Sozialhilfe bzw. Leistungen nach SGB II oder SGB XII. Kann ich einen Zuschuss
bekommen?

37. Ich bin schwanger. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
38. Was ist eine „andere, vergleichbare Härte“?
39. Wie muss ich meine Einkommenssituation nachweisen?
40. Muss ich Auskunft über die Einkommenssituation meiner Eltern geben?
41. Ich bekomme BAföG. Kann ich einen Zuschuss bekommen?
42. Ich habe für meinen Wohngeldantrag/meinen BAföG-Antrag schon alle Arten von Angaben über mein Einkommen gemacht.
Muss ich für einen Zuschussantrag alle Unterlagen noch einmal einreichen?

43. Was ist „Vermögen im Sinne von §90 Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1-9 SGB XII“?
44. Mit welcher Zuschusshöhe kann ich rechnen?
45. Welche Berechnungszeiträume sind für einen Zuschussantrag relevant?

Semesterticketbüro des AStA der FU Berlin
Thielallee 36 (unter dem Kino Capitol)
14195 Berlin
Öffnungszeiten:
Di 10h – 14h
Mi 14h – 18h
Do 14h – 18h
Tel.: 030-83 90 91 40
Fax: 030-83 90 91 41
E-Mail: semtixbuero@astafu.de
http://www.astafu.de/semtixbuero/

Das Antragsformular findet ihr unten

Antragsberechtigt sind Studierende der FU, die eine besondere soziale
Härte im Sinne der Sozialfondssatzung geltend machen können, kein
Vermögen haben und deren Einkommen den Bedarf unterschreitet.

Besondere soziale Härten sind insbesondere

- die Anfertigung der Abschlussarbeit, soweit die Anmeldung bei
Rückmeldeschluss bereits drei Monate zurückliegt.
- ein unentgeltliches oder geringvergütetes Praktikum, das 30
Wochenstunden überschreitet und in der Studienordnung vorgesehen ist
- bei ausländischen Studierenden, eine Einschränkung der
Arbeitserlaubnis
- Schwangerschaft
- Alleinerziehung
- Kosten für medizinische oder psychologische Versorgung, die nicht
von der Krankenversicherung getragen werden und den Betrag von
250EUR überschreiten
- kostenaufwändige Ernährung auf Grund einer Krankheit bzw.
Behinderung
- Der Erhalt von Leistungen nach dem SGB II oder XII
- Kinder, die Leistungen nach dem SGB II erhalten
- Ein Einkommen, das den Bedarf um 20% unterschreitet
- Und im Einzelfall vergleichbare Härten

Der Bedarf setzt sich zusammen aus:
- einem Grundbetrag von 345EUR
- deiner Bruttowarmmiete bis zu einem Betrag von 300EUR
- deinem Kranken- und Pflegeversicherungsbeitrag
- falls vorhanden und belegt, die Tilgung von Schulden
- wenn du Kinder oder andere Familienangehörige hast, denen gegenüber
du unterhaltsverpflichtet bist, weitere Bedarfszuschläge (abhängig
von Anzahl und Alter der Kinder)
- bei Schwangerschaft, chronischer Krankheit, Alleinerziehung usw.
weitere Bedarfszuschläge

Weitere Informationen könnt ihr der Homepage des Semesterticketbüros und der
Sozialfondssatzung entnehmen. Bei Fragen stehet euch das Semesterticketbüro auch gerne zu
den Bürozeiten persönlich und telefonisch zur Verfügung.

Rechtsgrundlagen des Semestertickets

- Berliner Hochschulgesetz (§18a)

- Semesterticketsatzung

- Sozialfondsatzung

- Semesterticketvertrag

Formulare

- Antrag auf Ausnahme von der Zahlungspflicht zum Semesterticket

- Antrag auf Befreiung von der Beitragspflicht zum Semesterticket und Rückerstattung des Semesterticketbeitrags

- Antrag auf Zuschuss aus dem Sozialfonds zum Semesterticket

Semesterticket – FAQ